Henkel / Presse

Anwendungs-/Pressefotos

Kunde

Henkel AG & Co. KGaA

Aufgabenstellung

Realisation von
Anwendungs-/Pressefotos

Branche

Adhesive Technologies

Entwickler

Andreas Salmon

Anwendungsfotos

Soll ein Produkt präsentiert oder nachhaltig im Markt etabliert werden, so sind Fotos, die ein Produkt in der Anwendung oder in einem Umfeld (zielgruppenspezifisch) in dem dieses häufig benutzt wird zeigen, von eminent großer Bedeutung. Solche Bilder werden universell eingesetzt: als Pressefotos begleitet von einem erläuterndem Text, als Anzeigenmotive, als Fotos für die Verpackungsgestaltung oder das Beilagenheft, Prospekt, Bedienungsanleitung und natürlich auch online.

Hauptsache der Fotograf ist Profi

Flexibilität ist im Bereich Fotografie immer wieder ein Muss. So kann es sein, dass man bei einem Projekt mit professionellen Models arbeitet und beim nächsten Mal der Kunde sehr viel Wert auf Authentizität legt und man mit Laien-Models arbeitet. In einem der hier gezeigten Projekte konnte das Honorar sogar in Naturalien abgegolten werden (Premium-Hundefutter s. Küche).

Das Shooting mit Kindern erforderte neben viel Geduld auch eine bedachte Auswahl der eigenen Kleidung, denn nicht alle Farben und Kleber lassen sich ohne weiteres entfernen. Zudem galt es für die internationale Verwendung auch dementsprechende Kinder zu finden. Es gilt also manchmal vorab mehr zu bedenken, als man im Vorfeld der eigentlichen Foto-Produktion glauben mag.

Foto von A-Z

In diesen Beispielen gehörte es zur Aufgabenstellung den komplette Arbeitsablauf zu organisieren. Beginnend mit dem Location-Scouting über das Modell-Casting, den Set-Aufbau bis hin zum Timing. Manchmal ist es erforderlich, eine Kulisse zu bauen (s. Tapezierfotos) und eine umfangreiche digitale Bildbearbeitung ist unerlässlich. Durch die digitalen Möglichkeiten können viele Ideen unterm Strich wesentlich effektiver produziert werden, als vor zehn Jahren.

So entstanden viele aussagekräftige Fotos, die der Kunde alle alleine durch Presseverteiler in diversen Publikationen einige hundert Mal veröffentlicht hat.  Ein Presse-Foto zeichnet sich dadurch aus, dass ein Produkt zwar gut sichtbar ist (so wie zufällig platziert), andererseits aber nicht offensichtlich wie in der Werbung üblich, prominent in die Kamera gehalten wird. Deshalb schießt man auch immer mehrere Versionen für die unterschiedlichen Zwecke mit. Zwei Motive wurden nach ca. 2 Jahren sogar mit einem digital eingebauten relaunchten Produkt ein erneutes Mal geschaltet.